Fußball-News

Mit einem tollen 11:0 Erfolg gegen den FC Jura 05 krönte die E1 am letzten Spieltag die Saison und feierte damit gleichzeitig den Meistertitel der Gruppe 7 im Landkreis. Die Meisterschaft wurde gegen die punktgleichen Teams SSV Jahn Regensburg U9 und SG Hohenschambach E1 durch das Torverhältnis entschieden. Mit 54:15 Toren lagen unsere Jungs dabei deutlich vor ihren Konkurrenten.

Vorne von links: Leo Kotte, Gabriel Sammüller, Simon Baier, Arianit Hashani, Michel Kircher, Felix Beutl, Felix Gruber
Hinten von links: Christian Baier (Trainer), Andreas und Markus Stang, Sebastian Gassner, Patrick Müller, Tobias Mandl, Gabriel Feuerriegel, Levente Netling, Manuel Schierlinger (Trainer). Rechts oben im kleinen Bild: Lukas Wolfseher (Trainer)

 

Die Abschlusstabelle:

U 11 (E1-Jun.) Gruppe 7 Kreis Regensburg

  

Pl.

Verein

Spiele

S

U

N

Torverh.

Tordiff.

Pkt.

1

FC Viehhausen

8

 7  

 0  

 1 

54 : 15

39

21

2

SSV Jahn Regensburg U9

8

7

0

1

36 : 17

19

21

3

SG Hohenschambach

8

7

0

1

32 : 17

15

21

4

TSV Deuerling

8

5

0

3

37 : 17

20

15

5

SC Sinzing

7

3

0

4

39 : 28

11

9

6

SC Matting

7

3

0

4

41 : 33

8

9

7

FC Jura

8

2

0

6

27 : 48

-21

6

8

ASV Undorf

8

1

0

7

16 : 54

-38

3

9

TSV Kareth-Lappersdorf 3

8

0

0

8

14 : 67

-53

0

 

Der MZ-Redaktion waren wir zwar nicht mal eine Randnotiz wert, der Feierlaune tut es aber keinen Abbruch:

  

 

Herzlichen Glückwunsch an die zweite Mannschaft des FCV - sie hat die Chance genutzt und spielt nächste Saison in der Kreisklasse.

Nachdem schon das Entscheidungsspiel um den Relegationsplatz, das wegen Punktgleichheit mit Holzheim nötig war, in der Verlängerung gewonnen werden konnte, legte die Zweite im Relegationsspiel selbst an Spannung nochmal eins drauf und ging nicht nur über die Verlängerung, sondern sogar ins Elfmeterschießen. Sowohl nach der regulären Spielzeit als auch nach der Verlängerung stand es trotz bester Chancen für den FCV 0:0.

Nach vier geschossenen Elfern auf jeder Seite war die Relegation entschieden. Unsere Zweite begann und setzte den ersten Strafstoß an den Pfosten, traf den zweiten, den dritten konnte der Aufhausener Keeper halten und der vierte war wieder verwandelt. Unser (Aushilfs-)Keeper Patrick Greindl dagegen schaffte das Kunststück, alle (!) vier von den Aufhausener Spielern getretenen Elfmeter zu halten und sicherte somit den Sieg - 2:0 n. E.